Handarbeitsmuseum Traunkirchen

 

 

MIT HANDARBEIT RUHE FINDEN
FREUDE ERLEBEN
KRAFT SCHÖPFEN
ATMOSPHÄRE SCHAFFEN

 

 

In den historischen Räumen des einstigen Benediktinerinnen- und späteren Jesuitenklosters, eröffneten im Jahre 1999 die Goldhauben- und Kopftuchgruppen des Bezirkes Gmunden nach jahrelanger Sammlertätigkeit ein Handarbeitsmuseum.

Der Facettenreichtum der liebevollen Ausstellung reicht von typischen regionalen Handarbeiten bis hin zu den Fest- und Salontrachten dieser Gegend. Ein Besuch im Handarbeitsmuseum zeigt Ihnen 34 verschiedene Handarbeitstechniken.

Anlässlich 1000 Jahre Kloster Traunkirchen ist eine Sonderausstellung mit Klosterarbeiten, Goldklöppelspitzen, Paramentik und Priestergewändern zu sehen.

Die Goldhaubengemeinschaft freut sich über Ihr Interesse und zahlreichen Besuch.

 

Aktueller Folder zum Download
Handarbeitsmuseum 2021